Header-Soziales-Engagement.jpg

Soziales Engagement bei SKS

Für SKS ist es selbstverständlich, aktiv gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Wir unterstützen nachhaltige Projekte und bedürftige Menschen langfristig.

Collage_Weihnachtsgeschenke_Josefshauspng3__1_.png

Weihnachten im Josefshaus in Olpe!

Dieses Jahr ist es uns eine besondere Freude, die Weihnachtswünsche von 104 Kindern des Josefshaus in Olpe – einem heilpädagogischen Heim für Kinder und Jugendliche – erfüllen zu dürfen. Die Kinder schreiben ihren Wunsch auf einen Wunschzettel und hängen diesen an den zauberhaften Wunschbaum des Josefhauses. SKS beschafft in Abstimmung mit der Heimleitung und den Betreuern die Geschenke und das Team von SKS unterstützt tatkräftig beim Verpacken.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zu helfen finden Sie hier: Josefshaus-Olpe

Erfolgreiche Spendensammlung für die Kinderkrebshilfe

Die KKHG (Kinderkrebshilfe Gieleroth e. V.) musste dieses Jahr aufgrund der aktuellen Situation u. a. ein großes Sommerfest mit dazugehöriger Tombola absagen. Da Frau Claudia Kinkel als Schirmherrin hätte fungieren sollen, war es ihr aufgrund dieser Absage ein besonderes Anliegen dem Verein eine alternative Hilfe anzubieten. Die Mitarbeiter des Unternehmens, deren Familien und Freunde sowie einige Geschäftspartner spendeten, um den betreuten Familien der Kinderkrebshilfe zu helfen. Die SKS-Kinkel Elektronik GmbH verdoppelte den Spendenbetrag. 

“Uns ist bei SKS sehr daran gelegen, lokale gemeinnützige Organisationen zu unterstützen und zu helfen, wo immer es geht. Daher ist es uns in diesem Jahr besonders wichtig, darauf aufmerksam zu machen, dass jede kleinste Spende zählt und jene Unternehmen, deren Situation es zulässt, zu animieren, auch in schweren Zeiten einen gemeinnützigen Beitrag zu leisten.” so Claudia Kinkel.

Die KKHG und SKS bedanken sich recht herzlich bei allen Spendern für die tatkräftige Unterstützung.

Foto-Spendenübergabe-mit-Wand_Website.jpg

Bild: Ulrich Fischer (Vorstandsmitglied KKHG) bei der Spendenübergabe mit Claudia Kinkel

Sansibar_Newsletter_08-2020_R2.jpg

#smilesforzanzibar – Die ersten Hühnerfarmen sind im Aufbau

Für das Pilotprojekt wurden insgesamt 25 Frauen umfassend befragt und ausgewählt. Das Training der ersten Gruppen mit je 5 Teilnehmerinnen dauerte insgesamt 4 Wochen. Bisher konnten für die Erstausstattung 400 Hühner, einige Hühnerhäuschen sowie Hühnerfutter bereitgestellt werden. Die Frauen werden in den ersten 6 Monaten weiterhin begleitet, um sicherzustellen, dass sie zusätzlich zum Bewirtschaften der Farm, eigenständig Einkünfte erzielen können.
Die Bereitstellung der Farmen ist als Darlehen anzusehen, welches die Frauen in der Art zurückzahlen, dass sie einen Teil ihrer Hühner wieder dem Projekt als Spende zur Verfügung stellen.
Mittlerweile haben 4 Gruppen die Ausbildung abgeschlossen, die benötigten Grundstücke sind von den jeweiligen Gemeinden zur Verfügung gestellt und Grundausstattung für die Farmen ist vorhanden.

Das Projekt #smilesforzanzibar kommt dem Ziel die Frauen als zukünftige Ausbilderinnen für das Projekt Hühnerfarm zu gewinnen und bis Ende 2020 insgesamt 40 Hühnerfarmen für 160 Frauen zur Verfügung zu stellen, immer näher. Dafür nochmal danke an alle!

Waffelteigspende für die Tafel

Die Bad Honnefer Tafel besteht seit Dezember 2008 und verteilt an einem Tag in der Woche an etwa 160 Haushalte mit ca. 300 Personen Lebensmittel. Grundsätzlich gilt seit der Gründung der ersten Tafel im Jahr 1993 in Berlin der Lebensmittelverschwendung entgegenzutreten. SKS konnte die Tafel mit der Übergabe von zahlreichen Päckchen Fertigteigmischung für Waffeln überraschen. Sowohl die Tafelmitarbeiter als auch ihre Kunden freuten sich sehr über die Ausgabe der besonderen Waffelteigpakete.

Foto_Tafelspende_Website.jpg
Waffeltüte_mit_Hintergrund_r2.jpg
Startbild_Chickenfarm.png

Projekt "Hühnerfarm"

Das Video zeigt, wie erfolgreich das Projekt „Hühnerfarm“ auf Zanzibar aussieht. Ziel ist es weitere Farmen aufzubauen und vorwiegend den Frauen auf Sansibar eine bessere Zukunftsperspektive zu bieten, sie durch die Arbeit auf der Farm vor allem finanziell zu unterstützen.

Die Vereinigungen WHY (Work Health Youth) und die NGO aus Jambiani in Südost Zanzibar (Non Governmental Organisation) sowie Womenfuture sind zusätzlich aktiv mit dabei. Es werden Ausbildungen z. B. zur Schneiderin, Töpferin, Näherin angeboten aber auch die Bewirtschaftung einer Hühnerfarm gelehrt.

Auf der Farm werden verschiedene Geflügeltiere, wie z.B. Hühner und Truthähne gezüchtet. Ihr Fleisch und die Eier sollen an die Hotels und Restaurants vor Ort verkauft werden und den ansässigen Familien als Nahrungsmittelquelle dienen. Dazu wird Land, gut ausgebildetes Personal und spezielles Futter benötigt. Ganz besonders wichtig ist die Bekanntmachung dieser Projekte, um potenzielle Käufer auf die Produkte der Farm aufmerksam zu machen.

 

website_smilesforzanzibar.jpg

#smilesforzanzibar

Das Spendenprojekt #smilesforzanzibar, welches von Cornelia Kinkel und Melanie Steggink ins Leben gerufen wurde, unterstützt hilfsbedürftige Menschen in aktueller Lage auf Zanzibar.

Die Insel wird von der aktuellen Krise in einem Ausmaß betroffen sein, das die Vorstellungskraft der meisten Menschen im Moment übertrifft. Für eine Wirtschaft, die hauptsächlich auf den Tourismus angewiesen ist, werden diese Zeiten besonders schwierig.
Viele Menschen haben bereits ihren Job verloren und es werden weitere folgen. Von einem kleinen Gehalt lebt eine komplette Großfamilie. Was passiert also, wenn kein Einkommen mehr vorhanden ist? An einem Ort, an dem es keine ausreichende Gesundheitsversorgung gibt. Keine Unterstützung jeglicher Art.

Kleinste Spenden können großen Einfluss haben. Die Gelder für das Projekt #smilesforzanzibar werden u.a. eingesetzt um Gesichtsmasken zu produzieren, Farmen im Aufbau zu unterstützen etc. Wir werden Ihnen über die jeweiligen Projektfortschritte berichten.

Wir garantieren, dass jeder Cent dort zugewiesen wird, wo er am dringendsten benötigt wird. Sie möchten auch unterstützen? Folgend erhalten Sie weitere Details zum Projekt.

www.gofundme.com/f/smiles-for-zanzibar

Bereits 2019 haben wir für die Kinderkrebshilfe in Gieleroth einen Waffel- und Losverkauf durchgeführt und konnten 3.000,00 Euro überreichen.

Die Organisation unterstützt im Schnitt etwa 35 Familien im Westerwaldkreis mit vorrangig krebskranken oder schwerstbehinderten Kindern. Die Einnahmen kommen den betroffenen Familien zugute und werden genutzt um z. B. behindertengerechte Umbauten und Bereitstellung von geeigneten Fahrzeugen zu ermöglichen. Weiterhin werden ausgewählte Projekte der Kinderkrebsstation Peiper in Gießen und der DRK Kinderklinik in Siegen unterstützt.

Das Team von SKS freut sich, wenn auch zukünftig reichlich Spendengelder zusammenkommen und somit die Kinderkrebshilfe unterstützt werden kann.

Wenn Sie auch helfen möchten, finden Sie hier weitere Infos: www.kkhg.de

sks-kinderkrebshilfe-spende.jpg