Header-Schatten.jpg

SKS Zustandsmodul

Sehen, was nicht zu hören ist – barrierefreie Bedienung für Menschen mit Hörbehinderung

Das Zustandsmodul vereinfacht den Alltag für Besucher, die sich nicht mit ihrem Gehör überzeugen können, dass es wirklich geklingelt hat, oder die das Summen eines elektrischen Türöffners nicht wahrnehmen können.

Sie erhalten dank Aufrüstung mit dem Zustandsmodul eine visuelle Bestätigung (Symbol und Text), wenn

  • ihr Ruf erfolgreich gesendet wurde
  • der Ruf im Innern des Gebäudes angenommen wurde
  • die Tür geöffnet wird

Das Zustandsmodul ist für den Einsatz im Innen- und Außenbereich geeignet und überzeugt durch ein 8,9 cm Display (3,5‘‘) mit brillanter Auflösung.

SKS-Zustandsmodul.jpg
Beschreibung
Technische Daten
Strukturplan
Downloads

Die neue DIN 18040 „Barrierefreies Bauen“ fordert, dass Gegensprechanlagen und Türöffner mit visuellen Signalen für Hörbehinderte ausgestattet werden. Das SKS-Zustandsmodul, mit dem sämtliche BUS-Anlagen des SKS-Portfolios nachgerüstet werden können, erfüllt die gesetzlichen Anforderungen vollständig. Darüber hinaus verfügt das Zustandsmodul über ein TFT-Display, das durch Plexiglas geschützt ist.

Die Zustände werden visuell durch Text und Symbole angezeigt. Als zusätzliche Funktion kann das Zustandsmodul auch als Diagnosegerät für SKS 2-Draht und 6-Draht-Bus-Systeme eingesetzt werden. Kontaktieren Sie in diesem Fall gegebenenfalls den Support.

Ein weiterer Vorteil des Zustandsmoduls ist die Möglichkeit der zusätzlichen Nutzung als Diagnosegerät, um den Status des SKS BUS-Systems auslesen zu können.

Elektrische Daten
Eingangsspannung a+ / b-19 – 26 VDC
Stromaufnahme60 mA
Lasteinheiten6
Allgemeines
Größe des DisplayTFT-Display: 8,9 cm (3,5“)
Display Auflösung320 x 240 Pixel
Display Helligkeit600cd/m²
Temperatur-25 °C bis +75 °C
Feuchtigkeit20% bis 90% nicht kondensierend
GehäuseKunststoffgehäuse
SchutzklasseIP20
PrüfzeichenDIN 18040 „Barrierefreies Bauen“
300086_Strukturplan.jpg